Anzeige
banner
Stethoskop
Formen einer Kniegelenksarthrose
Die Formen einer Kniegelenksarthrose sind die mediale, laterale und retropatellare Form sowie die Pangonarthrose und Arthrose an der Oberschenkelrolle und am Schienbeinkopf.
Kniegelenksarthrose

Formen einer Kniegelenksarthrose

Grundsätzlich gilt, dass eine Kniegelenksarthrose damit beginnt, dass Beschädigungen an der Knorpelschicht entstehen. Diese Schicht zieht sich über alle Flächen des Gelenks. Wenn dieser Knorpel zu stark angegriffen bzw. verschlissen ist, kann es passieren, dass die Gelenkknochen aneinander reiben. Die Folge können Schmerzen sein, aber auch entzündliche Prozesse und eine verminderte Beweglichkeit des Knies. Selbst mit einer geeigneten Therapie kann dieser Prozess in der Regel nicht aufgehalten werden und führt allmählich zu Verschlechterungen.

Es kann besonders schmerzhafte Phasen geben, wenn zusätzlich zur Kniearthrose eine Entzündung entsteht. Man spricht dann auch von einem Schub einer aktivierten Kniegelenksarthrose oder umgangssprachlich vom Reizknie. Diese Phasen zeigen sich meist nach langem Stehen, Gehen oder anderen Belastungen für das Kniegelenk. Es gibt verschiedene Formen der Kniegelenksarthrose, die anhand der jeweils betroffenen Gelenksregion unterschieden werden.

Die einzelnen Formen der Kniegelenksarthrose

Das Kniegelenk funktioniert im Zusammenspiel von den Oberschenkelrollen bzw. den Oberschenkelköpfen, dem Schienbeinkopf oder Schienbeinplateau und der Kniescheibe. Ein recht komplizierter Apparat aus Bändern und Kapseln stabilisiert und sichert das Kniegelenk vor dem Abrutschen. Abhängig vom Teil des Kniegelenks, der von einer Arthrose betroffen ist, können folgende Formen einer Kniegelenksarthrose auftreten:

  • Pangonarthrose: In diesem Fall zeigen sich die Schäden am Knorpel an allen drei Knochenteilen des Kniegelenks, das heißt, dass das gesamte Kniegelenk betroffen ist.
  • Mediale Kniegelenksarthrose: Hier ist vordergründig der innere Bereich vom Kniegelenk geschädigt. Der Name „medial“ kommt daher, dass bei dieser Form der Kniearthrose vor allem die mediale, also zur Mitte des Körpers hin gerichtete Seite betroffen ist.
  • Laterale Kniegelenksarthrose: Bei diesem Typ ist der Knorpel in erster Linie im äußeren Bereich des Kniegelenks verschlissen.
  • Retropatellare Kniegelenksarthrose: Wenn hauptsächlich der Knorpel an der Hinterseite der Kniescheibe angegriffen ist, liegt diese Form der Kniearthrose vor.
  • Arthrose an der Oberschenkelrolle: Wie der Name schon anzeigt, tritt hier die Arthrose an den Oberschenkelrollen auf.
  • Die Arthrose am Schienbeinkopf betrifft folglich den Schienbeinkopf.

Fedor Singer