Anzeige
banner
Stethoskop
Symptome einer Kniegelenksarthrose
Mögliche Symptome einer Kniegelenksarthrose sind z. B. Schmerzen am Knie und eine eingeschränkte Beweglichkeit.
Kniegelenksarthrose

Symptome einer Kniegelenksarthrose

Die Symptome einer Kniegelenksarthrose sind vielfältig und können von Schmerzen bis hin zu Fehlstellungen reichen. Grundsätzlich gilt, dass bei einem Verschleiß des Knorpels eine Deformation des Gelenks entstehen kann. Die meisten Betroffenen klagen bereits zu Beginn einer Kniegelenksarthrose über Schmerzen, wobei dies meist zunächst ein Anlaufschmerz ist. Dies bedeutet, dass man nach einer Phase der Ruhe Schwierigkeiten hat, wieder eine Bewegung des Knies auszuführen. Dann fühlt sich das Gelenk nach langem Sitzen oder Liegen oft steif an. Auch Geräusche der Reibung sind bei einer Kniegelenksarthrose häufig, ebenso Schwellungen und ein Wärmegefühl (Überwärmung).

Weitere Symptome im Verlauf einer Kniegelenksarthrose

Wenn eine Kniegelenksarthrose weiter fortschreitet, zeigen sich auch weitere Symptome. Dann tritt z. B. auch bei Ruhe gehäuft ein Schmerz auf. Vielfach zeigen die Betroffenen auch ein Hinken. Außerdem können bei einer Kniegelenksarthrose Belastungsschmerzen auftreten. Bei bestimmten Bewegungen, die man entweder sehr oft ausführt, oder die die Gelenke stark belasten, kann es ebenfalls zu Schmerzen kommen. Die Fähigkeit der Bewegung kann massiv eingeschränkt und die Neigung zu Ergüssen verstärkt sein.

Wer eine Arthrose des Kniegelenks im fortgeschrittenen Stadium hat, bildet möglicherweise X-Beine oder O-Beine aus. Dies sind Veränderungen der Achse der Beine. Wenn durch eine Kniegelenksarthrose X-Beine entstehen, spricht man von Valgus-Gonarthrose. Sind es O-Beine, die sich herausbilden, nennt man dies Varus-Gonarthrose.

Bei fortschreitender Krankheit zeigen sich die Reizschübe, die anfangs noch recht selten sind, immer öfter. Auch kann das Gelenk dann eine längere Zeit brauchen, um sich von einer Reizung wieder zu erholen. Während des Reizschubes hat man z. B. häufig Entzündungen am betroffenen Kniegelenk.

Die Problematik, mit Belastungen nicht mehr zurechtzukommen, zeigt sich im Verlauf einer Kniegelenksarthrose immer stärker. Wenn man z. B. Treppensteigen oder eine Leiter erklimmen will, zeigen sich immer ausgeprägtere Schmerzen und eine immer stärker eingeschränkte Bewegungsfähigkeit. Die Strecke, die man schmerzfrei gehen kann, wird immer kürzer. Wer sich dann schont und Bewegung meidet, muss mit einem Schwinden der Muskulatur des Oberschenkels rechnen. Insbesondere auf unebenem Boden entsteht bei einer Kniearthrose häufig das Gefühl, dass das Kniegelenk nicht mehr stabil ist. Die Deutsche Schmerzliga e. V. hat weitere Informationen zu Arthroseschmerzen zusammengestellt.

Fedor Singer